Bruststraffung in Luzern

Hier finden Sie den passenden Chirurgen für Ihre Brust-OP

Um eine Bruststraffung in Luzern durchführen zu können, muss die angehende Patientin bestimmte körperliche und psychische Voraussetzungen erfüllen. Dazu gehört: das Mindestalter von 18 Jahren sollte erreicht sein, da sich die Brust in der Zeit vorher noch entwickelt und nach der Operation noch wachsen könnte und das Endresultat somit nicht garantiert werden kann. In Ausnahmefällen gestattet man in Luzern auch eine Operation vor dem erreichen des 18. Lebensjahres, jedoch müssen schwerwiegende psychische oder physische Beschwerden vorliegen. Auch sollte die Familienplanung im besten Falle abgeschlossen sein und die Stillzeit 6-8 Monate zurückliegen. In dieser Zeit verändert sich nämlich das Drüsengewebe und braucht eine bestimmte Periode um sich wieder zurückzubilden

Die psychischen Voraussetzungen sind hauptsächlich zwei. Zum einen sollte geklärt werden, ob di Patientin aus ihrem eigenen Willen handelt oder unter Druck gesetzt wird von aussen, die Operation durchführen zu lassen. Kann der Arzt nicht garantieren, dass die Patientin aus ihrem eigenen Willen handelt, sollte von der Operation abgesehen werden. Auch muss sie verstehen, was für Risiken involviert sind und real abschätzen können was möglich ist mit einer Bruststraffung und was nicht.

Kosten für eine Bruststraffung in Luzern variieren deutlich. Diese werden meist nicht von der Krankenversicherung getragen, da der Eingriff in den meisten Fällen nicht medizinisch notwendig ist.

Die grossen Preisunterschieden entstehen durch verschiedene Faktoren. Einer der wichtigsten ist die Erfahrung des Arztes und seine Qualifikationen. Darüber hinaus entstehen Preispakete nach Umfang der Leistungen. Oft wird ein vermeintlich billigeres Angebot teurer, weil bestimmte Leistungen im Nachhinein separat berechnet werden. Auch die körperlichen Voraussetzungen spielen eine Rolle.

Einen genauen Preis für eine Bruststraffung in Luzern können sie erst nach einem Beratungsgespräch und einer Voruntersuchung bei einem Arzt erhalten. Da man die Bruststraffung auch mit einer Brustverkleinerung oder Vergrösserung kombinieren kann, können die Kosten je nach Wunsch nochmals steigen. Meist wird davon abgeraten eine Bruststraffung in einem Schritt mit einer Brustvergrösserung durchzuführen. Am besten ist es sich erst einer Bruststraffung zu unterziehen und nach einigen Monaten die Brustvergrösserung durchzuführen, da der Arzt später besser abschätzen kann was das Endergebnis sein wird. Auch werden meist 150-200 Franken für das Beratungsgespräch verlangt, die jedoch später mit dem Endpreis verrechnet werden, sollte sich die Patientin für eine Op entscheiden.

Es gibt verschiedene Schnitttechniken und Verfahren, die bei einer Bruststraffung angewendet werden können. Eins hat sich jedoch etabliert. Bei diesem Verfahren wird durch entfernen von Überschüssiger Haut eine Straffung der Brust erreicht. Dafür wird der Brustwarzenhof herausgeschnitten und verkleinert, damit er visuell zu der neuen Brust passt. Auch wird aus Hautlappen, Muskeln und Faszien durch verschiedene Nähtechniken eine Art innerer BH geformt. Damit wird die Brust gestrafft und angehoben.

Auf brust-ops.ch finden sie eine grosse Auswahl an Ärtzen und Spitälern die sie direkt nach Bewertungen und Preis sortieren können. Wenn sie Hilfe benötigen den geeigneten Chirurgen für Sie zu finden, stehen wir ihnen natürlich gerne zur Seite.