Brustvergrösserung in Luzern

Hier finden Sie den passenden Chirurgen für Ihre Brust-OP

Die Brustvergrösserung ist weltweit einer der beliebtesten plastisch-ästhetischen Eingriffe weltweit. Auch in Luzern zählt die Brustvergrösserung zu den Favoriten. Die meisten Frauen entschieden sich für Implantate. Jedoch gewinnt die Methode der Burstvergösserung mit Eigenfett immer mehr an Popularität in Luzern. In diesem Artikel erfahren sie mehr über Kosten, Kriterien für die Wahl des Arztes und die verschiedenen Operationsmethoden.

Um die Kosten für eine Brustvergrösserung in Luzern zu ermitteln, muss die Patientin erstmal einer der beiden Methoden gewählt haben. Brustvergrösserungen mit Eigenfett sind generell teurer. Der nächste Faktor für die Zusammenstellung des Preises sind die beinhalteten Leistungen. Viele vermeintlich günstige Angebote ziehen mit sich später separat aufgeführte Leistungen. Ein Preispaket sollte auf jeden Fall die Operation selbst, ein Beratungsgespräch, alle nötigen Materialien wie Drainagen, Verbände und Stütz_BH und mindestens 3 Nachsorgetermine beinhalten. Das Beratungsgespräch kostet meist zwischen 150-200 Franken die mit dem Endpreis verrechnet werden, falls sich die Patientin für eine OP entscheidet.

Für eine Brustvergrösserung in Luzern ist das Mindestalter von 18 Jahren sehr wichtig. Da der Wachstumsprozess vorher noch nicht abgeschlossen ist, besteht die Gefahr, dass sich die Brust nach der Operation nochmals verändert, was das Endresultat kompromittieren kann. In sehr seltenen Fällen kann mit Einverständnis der Eltern bei schwerwiegenden körperlichen oder psychischen Beschwerden eine Brustvergrösserung stattfinden. Zu den psychischen Voraussetzungen gehört, dass die Patientin im Stande ist die Risiken die mit einer Brustvergrösserung verbunden sind zu verstehen und das Ergebnis einer Operation einschätzen zu können. Sehr wichtig ist auch, dass die Frau aus ihrem eigenen Wunsch heraus handelt und nicht etwa unter Druck steht sich einer Operation zu unterziehen durch Ehepartner, Familie oder Gesellschaftlichen Faktoren. Sollte der Arzt in Luzern feststellen, das sich die Frau aus der falschen Motivation raus operieren will, ist es ratsam von einer Operation abzusehen.

Eine Brustvergrößerung in Luzern kann durch Implantate oder Eigenfett erreicht werden. Beide Verfahren haben ihre Berechtigung, wenden sich allerdings an unterschiedliche Zielgruppen. Nach wie vor ist die Brustvergrößerung mit Implantaten aber die Standardmethode und wird am häufigsten angewendet. Bei der Brustvergrösserung unterscheidet man zwischen zwei Methoden. Einmal mit Implantaten, was die geeignetere Methode für Frauen ist, die sich eine deutliche Vergrösserung wünschen. Und durch Eigenfett, mit der eine maximale Vergrösserung um bis zu einer Körpchengrösse stattfinden kann. Beide Methode haben ihre Vorteile und richten sich an verschiedenes Klientel.

Brustvergrösserung mit Implantaten in Luzern Die meisten Frauen in Luzern wünschen sich eine Vergrösserung von A auf C, oder von B auf D. Dafür sind die Implantate perfekt geeignet, Sie werden in Grössen zwischen 80-600ml angeboten. Die am häufigsten angewendeten sind jedoch zwischen 250 und 350ml. Das Implantat hat zum Vorteil, dass es perfekt der Vorstellungen der Frau angepasst werden kann, da verschiedene Formen und Grössen vorhanden sind. Auch kann sich der Arzt im Gange der Operation für ein kleineres oder grösseres Implantat entscheiden, sofern er das mit der Patientin vorher besprochen hat.

Auch gibt es verschiedene Methoden um das Implantat einzusetzen. Meist greift man zum Schnitt in die Unterbrustfalte, der zum Vorteil hat das die Narbe später gering Sichtbar ist und das der Chirurg leicht an den vorher geformten Ort für das Implantat rankommt. Eine andere Methode ist der Schnitt in die Achselhöhle. Dieser hat zum Vorteil, dass die Brust komplett narbenfrei bleibt. Jedoch ist dieser Schnitt anspruchsvoller und komplizierter und wenn das Implantat gewechselt werden muss, greift man immer zum Schnitt in die Unterbrustfalte. Eine dritte Möglichkeit gibt es noch, nämlich den Schnitt um den Brustwarzenhof. Dieser birgt aber viele Risiken - das Drüsengewebe und die Nerven können beschädigt werden und die Narbe ist relativ sichtbar.

Brustvergrösserung mit Eigenfett in Luzern

Bei der Brustvergrösserung mit Eigenfett wird Fett an einer anderen Körperstelle der Frau abgenommen und später in die gewünschte Stelle an der Brust injiziert. Dafür bietet sich der Bauch, Oberschenkel oder Hüfte an. Diese Methode ist oftmals eine gute Alternative für Frauen in Luzern, deren Brust nach der Schwangerschaft an fülle und Elastizität verloren hat. Anders als mit dem Implantat, kann mit dieser Methode maximal einer Vergrösserung um eine Körpchengrösse erreicht werden. Auch sollten Patientinnen wissen, dass die Hälfte des Fettes nicht anwächst und in den nächsten Woche und Monaten abgebaut wird. Theoretisch, kann man die Operation nach 6 Monaten wiederholen und auch die Grösse erhöhen.

Ärzte und Spitäler für eine Brustvergrösserung in Luzern

Auf Brust-ops.ch können sie Ärzte vergleichen und ihren passenden Chirurgen in Luzern finden. Wir haben eine Auswahl an über 100 Ärzten im ganzen Land. Sie können alle nach Bewertung und Preisen sortieren. Gerne stehen wir ihnen zur Verfügung, falls sie noch Fragen haben sollten.